AndCompany

Die AndCompany GmbH ist eine Unternehmerholding, unter deren Dach ein Netzwerk sich ergänzender Unternehmen entsteht, die hochwertige Software-Entwicklung sowie Digital- und IT-Services anbieten.

Die AndCompany IT Services Gruppe wird durch sukzessive Akquisitionen aufgebaut und soll mind. 10 erfolgreiche Unternehmen mit einer Gesamt-Umsatzhöhe von mind. 150 MEUR p.a. umfassen. Die Unternehmer, die sich der AndCompany Gruppe anschließen, veräußern 100% der Anteile ihres Unternehmens und gehen im Gegenzug eine nennenswerte Beteiligung an der AndCompany Gruppe ein.

Die erste Akquisition der AndCompany ist die ion2S GmbH mit Sitz in Darmstadt. Bereits im Laufe des Jahres 2022 wird mit weiteren Akquisitionen gerechnet.

  • Geschäftsmodell

    Die AndCompany fokussiert auf technologisch anspruchsvolle Bereiche der IT: Von Digitalisierungslösungen mit performanten Web-Technologien, über Prozessautomatisierungen, Back-End-Integrationen bis hin zu Data-Driven Strategien und deren Implementierung und bietet somit den Kunden das gesamte Spektrum der State-Of-The-Art Technologien.

    Die erste Beteiligung, die ion2S, ist in den vergangenen Jahren dynamisch gewachsen und unter die 50 größten Digital-Manufakturen in Deutschland aufgestiegen. Mit etwa 80 Mitarbeitenden werden hochkomplexe Digitalisierungslösungen, Web-Portale, eShops und Saas-Anwendungen für Großunternehmen sowie Kunden des gehobenen Mittelstands entwickelt. Von der Entwicklung maßgeschneiderter Lösungen mitsamt Einbindung in die bestehende Applikationsarchitektur (ERP, CRM etc.) bis hin zu Open Source Webentwicklung mit CMS-Lösungen (TYPO3, Drupal etc.), Shop und Headless Lösungen (Contentful, Spryker, Shopware), wird das gesamte technologische Spektrum abgedeckt.

  • Situation bei Übernahme

    Viele erfolgreiche Unternehmen im IT-Service Sektor stoßen spätestens bei Erreichen einer Zahl von 100 Mitarbeitenden an eine natürliche Wachstumsgrenze: Das Unternehmen ist sehr schlank aufgestellt und es stellt sich die Frage, ob die nötigen Strukturinvestitionen (Bspw. Finanzwesen, Personalwesen, Vertrieb und Infrastruktur) getätigt werden sollen, um den nächsten Wachstumsschritt zu gehen. Wie kann die Kundenbasis verbreitert werden und wie gelingt der Zugang zum Personal, um wachsen zu können und das vom Markt geforderte Know-How jederzeit bieten zu können. Gleichzeitig beschäftigen sich viele Unternehmer mit der Frage, wann der beste Zeitpunkt für der Verkauf ihres Unternehmens gekommen ist und wie ein geordneter Übergang auf eine neue Generation geleistet werden kann, ohne den Bestand ihres Unternehmens in diesem personalintensiven IT-Dienstleistungsgeschäft zu gefährden.

  • Wertsteigerungsansatz

    Mit dem Prinzip des Unternehmensverkaufs bei gleichzeitiger Beteiligung an der AndCompany Holding wird dem Unternehmer ein (Teil-)Verkauf ermöglicht und eine Übergangs- und Nachfolgeregelung geschaffen. Die Autonomie, die Marke und Kundenbeziehungen des Unternehmens bleiben erhalten, während die AndCompany zentrale Dienste wie Personalgewinnung und -entwicklung und das Finanzwesen zur Verfügung stellt.

    Im Vordergrund steht die gemeinsame Gruppenentwicklung durch die beteiligten Unternehmer: AndCompany bietet eine Plattform zur engen Zusammenarbeit mit sich ergänzenden Schwesterunternehmen. Den gemeinsamen Kunden kann nun ein komplettes Leistungsspektrum angeboten werden: von der Digitalisierung der Endkunden-Schnittstelle über die intelligente Nutzung des Datenschatzes jedes Unternehmens bis hin zur Entwicklung skalierbarer und hochperformanter Dienste. Die Gruppenzugehörigkeit ermöglicht den Unternehmen, ihr Spezial-Know-How bei den Kunden von Schwesterunternehmen anzubieten („Land and Expand“).

Eindrücke AndCompany

Jetzt anmelden

und immer informiert bleiben